von Jeetze

Stammsitz Jeetze, n. Kalbe
(eines Stammes mit denen von Götzen und dem weißen Stamm der von dem Knesebeck)


Jahrbuch des Deutschen Adels

III, 182

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1900-1939

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser

1868-1942

Genealogisches Handbuch des Adels

Band 91


»Jeetze.  Evangelisch. - Preußen (Schlesien). - Altmärkischer Uradel, dessen Stammsitz der Ort Jeetze zwischen Kalbe und Arendsee ist und der mit Friedrich von Geditz, Ritter, 1279 urkundlich zuerst erwähnt wird; schlesisches Inkolat d. d. Berlin 26. September 1763 für Hans Karl Friedrich von Jeetze, auf Ruppersdorf &c., Königl. preußischen Hauptmann a. D., Vater der Stifter beider Linien. - W.: In Silber eine rote gefiederte Vogelklaue.  Auf dem Helme mit rot-silberner Decke drei Fähnlein, ein silbernes zwischen zwei roten.«  (S. 449, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, 1. Jg. 1900)


zurück