von Jeinsen

Stammsitz Jeinsen, sw. Sarstedt
(eines Stammes mit denen von Bennigsen)


Historisches Taschenbuch des Adels im Königreich Hannover, 1840

Seite 163

Siebmacher's großes Wappenbuch

II, 9. Abt. Seite 9

Jahrbuch des Deutschen Adels

II, 117

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Uradeligen Häuser

1900-1940

Genealogisches Handbuch des Adels

Bände 91, 93


»Jeinsen.  Evangelisch. - Preußen (Hannover). - Niedersächsischer Uradel, dessen Stammsitz der Ort Jeinsen im Fürstentum Kalenberg ist und der mit Arnoldus Grimpe, Ritter, 1223, urkundlich zuerst erwähnt wird. - W.: In Blau ein aufgerichteter silberner Armbrustschaft.  Auf dem Helme mit blau-silberner Decke zwei abgewendete auswärts gekehrte silberne Armbrustschäfte.«  (S. 450, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, 1. Jg. 1900)


zurück